Der Weg ins BW

      Jugendliche

  • Eine Aufnahme erfolgt ausschließlich durch die Zuweisung der jeweiligen Jugendhilfeabteilung der Bezirkshauptmannschaften (BH‘s) und Magistrate (MA‘s).
  • Danach wird ein Termin für ein Vorstellungsgespräch ausgemacht, an welchem die Jugendlichen, eventuell die Eltern oder andere Vertrauenspersonen, ein Vertreter der BH‘s oder MA’s sowie die BW-Leitung teilnehmen.
  • Verläuft das Gespräch einvernehmlich positiv, erfolgt die Aufnahme.

      Junge Erwachsene (ab 18 Jahren)

  • Ein erster Kontakt bzgl. einer Aufnahme erfolgt entweder direkt durch den Jugendlichen, durch die BH’s (Abteilung Sozialarbeit) oder die MA’s, sowie betroffene Eltern oder Angehörige.
  • Es wird ein Vorstellungsgespräch fixiert, dieses findet zumeist zwischen dem/der jungen Erwachsenen, eventuell einer Vertrauensperson, sowie der BW-Leitung statt.
  • Kommt es zu einer positiven Entscheidung auf beiden Seiten, wird mittels eines Sozialhilfeantrages des/der jungen Erwachsenen eine mögliche Aufnahme eingeleitet.
  • Die zuständige BH Neunkirchen, Abteilung Sozialarbeit, wird ihrerseits ebenfalls ein Gespräch mit dem/der jungen Erwachsenen führen um danach über eine Bewilligung des Antrages entscheiden zu können.
  • Ein positiver Bescheid, sowie ein freier Platz, ermöglicht die Aufnahme.