Hero Image

WG Jugendwohngemeinschaft

Willkommen

Die sozialpädagogische Jugendwohngemeinschaft SoWo in Neunkirchen bietet Mädchen und Burschen im Alter von 14-18 Jahren, die aufgrund der familiären Situation nicht mehr bei ihren Familien bleiben können und von einer Jugendwohlfahrtsbehörde zugewiesen werden, eine Wohnmöglichkeit.

Ein multiprofessionelles Team betreut die Jugendlichen 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr und bietet ihnen Hilfestellung in allen wichtigen Belangen des Lebens wie z. B. Schule, Arbeit, Persönlichkeitsentwicklung, Problemlösungsstrategien sowie seelischer und körperlicher Gesundheit.

Ziel der Unterbringung ist das Erlernen von Selbstverantwortung, Selbstbestimmung und von sozialen Fähigkeiten, um ein eigenständiges Leben in einer Wohnung der WG (Betreutes Wohnen) und anschließend in einer eigenen Wohnung führen zu können.

Leitsatz

Wir unterstützen Jugendliche in schwierigen Lebenslagen und geben diesen Halt und Sicherheit.

In unserer familiären Wohngruppe gehen wir individuell auf die Bedürfnisse der Teenager ein und begleiten sie professionell ein Stück ihres Weges.

Wir fühlen uns einem ganzheitlichen Menschenbild verpflichtet, welches den Menschen als eine Einheit aus Körper, Seele, Geist definiert, eingebunden in eine Sozietät (bio-psycho-geistig-soziale Einheit Mensch). Alle Ebenen sind sowohl aufeinander als auch auf das Ganze bezogen und stehen in ständig oszillierendem Wechselbezug miteinander.

Zielgruppe

Wir betreuen

  • 14-18 jährige weibliche und männliche Jugendliche
  • Jugendliche, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen können/wollen/dürfen
  • Jugendliche die Unterstützung in verschiedensten Lebenssituationen brauchen (Schule, Arbeit, Sozialverhalten, Geldumgang, etc.)
Styling Rings

Folgende Voraussetzungen sind erforderlich

  • Zuweisung durch die Jugendhilfe
  • Freiwilligkeit
  • Bereitschaft mit den BetreuerInnen zu kooperieren und an gemeinsam festgelegten Zielen mitzuarbeiten
  • Motivation zur Schul- und Berufsausbildung
  • Bereitschaft sich auf das Zusammenleben in der Gruppe einzulassen
  • Einhaltung der Hausordnung
  • kein Suchtmittelmissbrauch
  • keine diagnostizierte schwere psychische Erkrankung
  • keine schwerwiegende geistige Behinderung
  • keine Gewalttätigkeit

Team

  • DSP Andrea Prenner-Bars

    pädagogische Team-Leitung

    Dipl. Sozialpädagogin

    Motto: Akzeptiere was ist. Lass los was war. Und hab Vertrauen was wird!

  • DSP Bernhard Springer

    stv. päd. Team-Leitung - Bezugsbetreuung

    sozialpädagogische Fachkraft

    Motto: Wohin du auch gehst, geh mit ganzem Herzen.

  • DSP Corinna Kiebler

    Bezugsbetreuung

    sozialpädagogische Fachkraft

    Motto: Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun, aber andere Ergebnisse zu erwarten.

  • Nina Gruber-Vollnhofer, BA MA

    Bezugsbetreuung

    sozialpädagogische Fachkraft

    Motto: Wenn du heute aufgibst, wirst du nie wissen, ob du es morgen geschafft hättest.

  • DSA Walter Zimeler-Strasser

    Bezugsbetreuung

    sozialpädagogische Fachkraft

    Motto: Aller Anfang ist schwer.

  • DSP Kornelia Thurner

    Bezugsbetreuung

    sozialpädagogische Fachkraft

    Motto: Positive Gedanken sind der beste Start für die Reise auf die Sonnenseite des Lebens!

  • DSP Nora Langegger

    Bezugsbetreuung

    sozialpädagogische Fachkraft

    Motto: Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du schönes bauen.

  • Rosemarie Padberg-Spies

    Freizeitbetreuung

    sozialpädagogische Fachkraft

    Motto: Lebe - Liebe - Lache!

Der Weg in die WG

Aufnahme in die WG

  • Eine Aufnahme erfolgt ausnahmslos durch die Zuweisung der Jugendhilfe
  • Der/die zuständige Sozialarbeiter/in macht ein Vorstellungsgespräch mit dem/der Jugendlichen (auch den Eltern) in der WG aus
  • Vorstellungsgespräch über die Ziele der Unterbringung mit Hausführung und Vorstellung der Hausordnung > positiv verlaufen >
  • 4-7 Schnuppertage im Probeeinzelzimmer > positiv verlaufen >
  • Gespräch mit zuständigem/er Sozialarbeiter/in/ Eltern
  • Aufnahme in eine 3 monatige Probezeit > positiv verlaufen >
  • Gespräch mit zuständigem/er Sozialarbeiter/in/ Eltern mit Erstellung der Betreuungsvereinbarung (Ziele,…)
  • Fixe Aufnahme

Räumlichkeiten

Wohnungsbeispiele

Unser Haus mit Garten in der Wienerstraße 34 in Neunkirchen/NÖ aus dem Jahre 1901 wird von unseren BewohnerInnen und BesucherInnen immer wieder als Haus mit Charakter bezeichnet.

Unsere Jugendlichen können in Einzel- oder Doppelzimmern wohnen und haben die Möglichkeit die verschiedensten Angebote im Haus zu nutzen, wie z.B. Ruhe und Entspannung im ganz neu gestalteten Entspannungsraum, körperliche Betätigung im Fitnessraum oder einfach etwas Natur in unserem Garten.

Kontakt